Marlene Henken

Willkommen!

Im beruflichen Kontext gibt es vielschichtige organisatorische und persönliche Anliegen, die in den Blick genommen werden möchten.  

Mit einer systemischen Betrachtung können Sie für sich und Ihre Organisation neue Perspektiven erkennen und Strategien entwickeln, um Ihr beruflich-persönliches Handeln effizienter und zufriedener zu gestalten.  

 

Ich glaube daran, dass sich Souveränität und Professionalität aus einem stabilen Inneren entwickeln. Sie wertschätzend - mit großer Offenheit  und ohne Bewertung - auf diesem Weg Ihrer Entwicklung zu begleiten, indem Sie selbst Ihre Ziele definieren, ist mein Anliegen.

Systemische Supervision

Systemische Supervision ist eine Beratungsform, die sich mit den Fragen und Herausforderungen des beruflichen Handelns von Einzelnen, Teams und Gruppen beschäftigt.  

Jede Supervision ist individuell zugeschnitten auf die Rolle und das konkrete Handeln des Supervisanden. Dabei werden im systemischen Kontext die Organisationsstrukturen und Aufgaben miteinbezogen.  

Der Supervisionsprozess unterstützt das interaktive Lernen, fördert die selbstreflexive Ebene und trägt zur Entlastung und Professionalisierung der Arbeit bei.  

Klärende Impulse können bereits im einmaligen Beratungsgespräch entstehen und zur Lösung der Situationen beitragen.

Wir fokussieren
Ihre Anliegen
Ihre Ziele
Ihre nachhaltig-hilfreichen Lösungen

Haltung gibt Halt

Ich unterstütze Sie gerne, wenn Sie Klarheit, Souveränität und Orientierung in Ihrem beruflichen Alltag gewinnen möchten.  

Ihre Motivation zum Coaching könnte sein:

  • die eigenen Ziele und Werte zu überprüfen und ggf. zu modifizieren
  • eingefahrene Denkmuster zu unterbrechen und belastende Bewertungen durch neue Erfahrungen zu ergänzen
  • ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung differenzierter in den Blick zu nehmen
  • Handlungs- und Kommunikationsstrategien bewusster wahrzunehmen und einzusetzen
  • Klarheit im Hinblick auf die eigene Positionierung zu gewinnen

Über mich

In meiner 20-jährigen Berufserfahrung als Sozialarbeiterin habe ich immer großen Wert auf die Professionalisierung meiner Arbeit gelegt und berufsbegleitend verschiedene Aus- und Fortbildungen absolviert. Supervision war mir dabei immer ein selbstverständliches Anliegen. Durch die Verknüpfung der dadurch gewonnenen neuen Perspektiven mit den Anforderungen der Praxis, habe ich eine Haltung entwickelt, die von großer Wertschätzung geprägt ist. Mit der Integration des systemischen Ansatzes in meine Arbeit konzentriere ich mich auf das Gelingende und verstehe die vorhandenen Ressourcen als feste Säule wachsender Entwicklungsprozesse.  

Es bereitet mir große Freude, Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen und zu begleiten.  

Die Qualitätssicherung meiner Beratungstätigkeit ist durch eine kontinuierliche kollegiale Supervision, regelmäßige Kontrollsupervision und regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sichergestellt.

Ausbildung und Qualifikation

Qualifikationen  

  • Kauffrau (nach § 34 BBIG, Handwerkskammer Oldenburg)
  • Diplom-Sozialarbeiterin Fachhochschule (Dipl.-Soz.Arb. (FH), Fachhochschule Köln, 2000)
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg (2010)
  • Koordinatorenseminar Palliative Care (IN VIA Akademie im Meinwerk-Institut, Paderborn, 2010)
  • Palliativ-Care-Fachkraft für psychosoziale und therapeutische Berufsgruppen (Akademie für Palliativmedizin, Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg, 2011)
  • Seminar zur Führungskompetenz (Akademie für Palliativmedizin, Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg, 2012)
  • Trauerbegleiterin, nach den Standards des Bundesverbandes Trauerbegleitung e.V., große Basisqualifikation (2013)
  • Systemische Supervisorin nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) und der systemischen Gesellschaft (SG) beim Erzbistum Köln (2017)
  • Workshop: Optimale hypnosystemische Lebens-Balance (Dr. Gunther Schmidt, Milton-Erickson-Institut Heidelberg, 2018)
  • Workshop: Die Arbeitsfähigkeit von Teams (Prof. Dr. Rudolf Wimmer, BTS Mannheim, 2018)
 

Weitere Tätigkeiten  

  • Aufbau des ambulanten Hospizdienstes Kleinod für Menschen mit Demenz
  • Leitung der ambulanten Betreuungsdienste im St. Vinzenzhaus Köln Brück
  • Trainerin in verschiedenen Bereichen der Erwachsenenbildung
    z.B. zum Thema Kommunikation, Auszubildenden-Programme, Resilienz, Demenz, ...
  • Lehrbeauftragte an der Technischen Hochschule, Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
 

 

Mitgliedschaften  

 

 

Publikationen

 

Ehrenamtsarbeit ist Beziehungsarbeit - Förderung der Wirksamkeit und Bindung von Ehrenamtlichen am Beispiel des ambulanten Hospizdienstes Kleinod  

Leseprobe einer meiner Artikel.

 

Kontakt

Verabreden Sie gerne mit mir ein unverbindliches Vorgespräch, um Ihre Fragen und Anliegen für eine Supervision oder Beratung zu besprechen.  

 

Bitte füllen Sie untenstehendes Formular aus. Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden.



Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Impressum

Marlene Henken  

 

Tel. 0221 / 97 24 04 38  

 

info@marlene-henken.de  

www.marlene-henken.de  

 

Datenschutzerklärung

Haftungsausschluss (Disclaimer) - rechtliche Hinweise

 

1. Warnhinweis zu Inhalten  

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.  

 

2. Externe Links  

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.  

 

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte  

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.  

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.  

 

4. Datenschutz  

Datenschutzerklärung  

 

Quelle: Muster-Disclaimer vom Juraforum.de (06/2016).